Nachwuchs,  Verein

Erstes Turnier nach Corona Zwangspause

Am Freitag, 14.08.2020, ging es für Sophia mit anderen Spielern/-innen vom LLZ mit Verbandstrainerin Carla nach Mühlheim a.d.R. in NRW. Dort fand eine DBV B-RLT U15 der Gruppe West statt. Sophia war fürs Mix mit Hans Huß und Mädchendoppel mit Meline Zeisig, jeweils vom SVBB, im Hauptfeld startberechtigt. Im Einzel war sie nur Nachrücker und bekam kein Startplatz im Hauptfeld.

Da ihr eigentlicher Mixpartner aus Hamburg nicht konnte, spielte Sophia mit Hans aus der gemeinsamen Trainingsgruppe vom LLZ BerlinBrandenburg. Sie belegten den 5. Platz von 14 Mix. Einen Platz besser als ihr Stzplatz 6.

Im Mädchendoppel U15 ging Sophia mit ihrer Stammpartnerin Meline auf Setzplatz 3 ins Rennen. Im Halbfinale waren die Erwartungen hoch gegen Karmann/Sadana. Gegen die Jahrgangsälteren hatte sich ein kleine Chance ausgerechnet. Seltsam gehemmt und ihrer größten Stärke („Wir sind ein Team – und unterstützen einander“) verlustig gingen sie, ohne sich wirklich aufzubäumen, gegen zwei Gegnerinnen als Verliererinnen vom Platz, gegen die sie (..und die Trainer*innen) sich sicherlich mehr ausgerechnet hatten. Um so erfreulicher war es, dass im Spiel um Platz 3 diese verloren geglaubte Stärke wieder da war. Man kämpfte füreinander, freute sich gemeinsam und entwickelte somit einen positiven Wettkampffluss, durch den Meline/Sophia in einem hart umkämpften Dreisatzspiel gegen zwei gleichwertige Gegnerinnen die Oberhand behalten konnten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.