Nachwuchs

Sophia erfolgreich bei der LEM U 15

Nachdem Sophia schon bei der Landeseinzelmeisterschaft U 13 und U 17 eine Woche vorher am Start war, ging sie diesmal am Samstag, 21.09.2019, bei der U 15 in allen drei Disziplinen ins Rennen. Wie schon in der U 17 ging sie mit Yuri Cho SVBB im Mix in das Tunrier. In den ersten beiden Matches machten sie kurzen Prozess mit ihren Gegnern. Im Halbfinale waren Katharina Bernhardt/Adytia Patil die Kokurenten. Diesmal waren sie die Besseren.

Im Einzel stand sie nach gewonnen Spiel im Viertelfinale gegen Amelie Metzke EBT. Leider war diesmal Sophia auf dem Feld, die an sich selbst zweifelt. Auf der anderen Seite stand einen Amelie die vor Selbstbewußtsein nur so strahlte. So war Sieg 21:12/21:12 für Amelie verdient.

Im Mädchendoppel mit Partnerin Meline Zeizig SVBB gab es eine weitere Medailienhoffnung. Nachdem man die ersten 3 Spiele gewonnen hatte stand man im Finale. Wieder einmal waren Marlen Schwabe/Helen Roser  die Herausforderung. Im Wettkampf wann immer die Beiden sich gegen über standen, waren die Sieger am Ende Marlen/Helen. Diesmal wollten Meline/Sophia den Spieß rum drehen. Mit den Trainer Lutz und Thorsten wurde dann vor und im Spiel einiges besprochen, wie man einiges besser oder anders machen kann. Immer noch hatten man Probleme in der Defensive Lösungen zu finden um selbst in den Angriff zu kommen. Auch im flach scharfen Spiel gerieten sie immer wieder im Nachteil in den Ballwechsel. Positiv war die Variablität in der Aufschlagsphase. Marlen und Helen waren am Ende die verdienten Sieger.

Mix          3. Platz

Einzel      5. Platz

Doppel    2.Platz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.